Der siebenfältige sinistre Weg – ein umfassender Leitfaden

 

Der siebenfältige sinistre Weg – ein umfassender Leitfaden

Ziel:

Im Wesentlichen dreifaltig: a) Initiation b) magische Adeptschaft, c) Erfüllung von individuellem Wyrd und Potenzial.

Stufen:

1.Neophyt
2.Initiation
3.Externer Adept
4.Interner Adept
5.Meister
6.Magus
7.Unsterblicher

Anmerkung: Initiaten werden gelegentlich als „Novizen“, Neophyten als „Oblaten“, Externe Adepten als Bruder/Schwester, Interne Adepten als Priester und Priesterin, Magi als „Großmeister“ bezeichnet.

Neophyt:

Aufgaben: Studium esoterischer Traditionen wie in Ordens MS gegeben – speziell Black Book, Naos, Azoth und „Fenrir“. Nach diesem vorbereitenden Studium (ca. ein Monat) Durchführung des Rituals der Selbst-Initiation (Black Book) und Konstruktion des StarGame (Naos).

Initiat:

Aufgaben: Studium des siebenfältigen Systems im Detail (Naos etc.) und Beginn der  Arbeit mit den Sphären und Pfaden. Studium und Gebrauch des Tarot.
Durchführung hermetischer Arbeiten/Rituale für bestimmte Wünsche/persönliche Anliegen.Fortsetzung des Studiums und Gebrauchs des StarGame -  unter Beziehung des abstrakten Symbolismus auf den Baum des Wyrd, Siebenheit usw. .

Setze dir ein herausforderndes physisches Ziel (z.B. 30 km in zweieinhalb Stunden oder weniger laufen, 160 km Rad fahren in weniger als fünfeinhalb Stunden oder 50 km gehen in weniger als sieben Stunden: eines davon muss es sein), trainiere und erreiche es.

Suche und finde einen Gefährten/eine Gefährtin und initiiere dieses Individuum (Black Book), führe anschließend die Arbeit mit den Sphären und Pfaden gemeinsam mit dieser Person durch. Beginne diesem Individuum das StarGame beizubringen und benutzt das Spiel zusammen.

Führe das Gradritual des Externen Adepten durch.

Anmerkung: die ersten Stufen behandeln das Erwecken der dunkleren/unbewussten Aspekte der Psyche. Diese Aspekte/Energien werden innerhalb des Ritus der Initiation identifiziert und dann in den folgenden Arbeiten mit den Sphären und Pfaden symbolisiert. Diese Arbeiten verschaffen praktische Erfahrung der dunkleren Kräfte/Energien. Das StarGame beginnt den Prozess der Objektivierung dieser Energien auf bewusstere Weise: es verleiht größere Einsicht und Kontrolle, und dies ist der Beginn des Selbst-Bewusstseins, da der Baum des Wyrd symbolisch für das individuelle Bewusstsein, sowohl unbewusst/akausal („sinister“) als auch kausal, ist und die Kräfte/Energien jenseits der individuellen Psyche repräsentiert.

Das Setzen eines physischen Ziels durch den Initiaten, und das Training um es zu erreichen sind wichtig, da dies die Vitalität verbessert und persönliche Qualitäten, die für einen Magier wichtig sind, entwickelt: Hingabe, Elan usw. Diese Aufgabe muss bewältigt werden, denn ohne sie ist die Stufe der Initiation nicht vollständig.

Das Suchen, Finden und Arbeiten mit einem Gefährten eröffnet die Konfrontation mit „Anima/Animus“ Energien/Archetypen, was in ihrer praktischen Erfahrung resultiert und ebenso den Gebrauch sexualmagischer Formeln erlaubt (q.v. Der Ritus der Neun Winkel usw.). Dies ist ein sehr wichtiger Teil der Entwicklung des Selbst-Bewusstseins, und das „ritualisierte“ Setting ermöglicht sowohl die praktische Erfahrung als auch die Möglichkeit, Selbst-Erkenntnis zu entwickeln. (Dieses ritualisierte Setting ist zunächst das Arbeiten mit den Sphären und Pfaden, Gebrauch des StarGame und später die Organisation eines Tempels, siehe unten).

Externer Adept:

Aufgaben: Organisiere eine magische Gruppe/einen Tempel für die Durchführung zeremonieller Rituale, wie sie im Black Book beschrieben sind – der Externe Adept als Meister/Meisterin des Tempels, der Gefährte als Meisterin/Meister. Es ist Aufgabe des neuen Externen Adepten, geeignete Mitglieder zu finden, initiieren usw. . Regelmäßige Sunedrions sollten abgehalten werden (Black Book für Details. Der Externe Adept wird „Choregos“ genannt, während er den Tempel leitet).

Nachdem die Gruppe etwa drei bis sechs Monate existiert, sollte der Externe Adept sich ein neues, herausfordernder es physisches Ziel setzen, dafür trainieren und es erreichen (zum Beispiel einen Marathon in weniger als drei Stunden laufen (Männer) oder drei Stunden und dreißig Minuten (Frauen);  160 km Rad fahren in weniger als fünf Stunden oder 80 km Gehen in weniger als dreizehn Stunden.

Nachdem der Tempel sechs bis sieben Monate existiert, wähle einen Priester und eine Priesterin aus der Gruppe, die den Tempel leiten, während das Gradritual des Internen Adepten durchgeführt wird.

Anmerkungen: Die Titel, die vom Externen Adepten, dem Gefährten und jenen, denen der Externe Adept Positionen im Tempel zuweist, angenommen werden, sind reine Ehrentitel, und bezeichnen nicht das Erreichen des magischen Grades, der damit im „siebenfältigen Weg“ in Verbindung steht. Es ist eine der Aufgaben des Externen Adepten (Choregos) bei der Leitung des Tempels, geeignete Mitglieder anzuweisen, Positionen einzunehmen, die in Ritualen u.ä. benötigt werden (z.B. Priester, Altar-Priester, Thurifer usw.). Es liegt beim Choregos, ob er die Mitglieder informiert, dass der Tempel als Teil der Aufgaben/des Trainings eines Externen Adepten des sinistren Pfades organisiert ist. Sollte der Choregos sich dafür entscheiden, die Mitglieder darüber zu informieren, können diese Mitglieder, wenn der Choregos es wünscht, ebenfalls beginnen, den Aufgaben des siebenfältigen Weges zu folgen, wie oben beschrieben – wobei ihnen der Choregos stets einen oder zwei Schritte (in Begriffen von Graden) voraus sein sollte. Niemandem können die Grade verliehen werden. Nicht einmal durch einen Großmeister. Die Grade müssen von jedem Individuum selbst erlangt werden, wobei die einzige Ausnahme die Initiation bildet. Initiation kann, entsprechend des zeremoniellen Rituals (Black Book) von jedem im Grad eines Externen Adepten oder darüber, der einen Tempel organisiert, gegeben werden, vorausgesetzt, der Initiat erfüllt die Aufgaben des Initiaten zuvor.

Die letzte Aufgabe des Externen Adepten ist die Vorbereitung und Durchführung des Gradrituals des Internen Adepten.

Anmerkung: Die Aufgaben des Externen Adepten entwickeln sowohl magische, als auch persönliche Fähigkeiten. Das Organisieren und Leiten eines Tempels verschafft weitere magische Erfahrung und erlaubt es, verschiedene archetypische Rollen zu leben. Dieses (Aus)leben vitalisiert (zum Teil durch die Energie der Archetypen) das Individuum, was größere Magie gestattet. Eine dieser Rollen ist die des „Schattens“ . Die persönlichen Qualitäten, die entwickelt werden, beinhalten Manipulation, das Charisma der Macht und sexuelle/materielle Freuden. Auch gibt es ein zunehmendes Selbst-Bewusstsein und Verständnis archetypischer Energien, sowie weitere Konfrontationen mit Anima/Animus. Auch kann das einzigartige Wyrd des Individuums heraufschimmern – ein Wyrd, das während des Rituals des Internen Adepten enthüllt wird.

Interner Adept:

Aufgaben: Abhängig vom Wyrd des Individuums, setze entweder die Arbeit mit dem Tempel fort und erweitere sie (Training von Initiaten usw.) oder beginnen die persönlichen Aufgaben, die durch das Gradritual enthüllt wurden.

Studium und Training des Esoterischen Gesangs (Anmerkung: dies kann eher begonnen werden, von einem Initiaten oder Externen Adepten, wenn eine Neigung vorhanden ist, und jemand mit dem Grad des Internen Adepten oder darüber bereit ist, Anleitung zu geben.

Studium des fortgeschrittenen  StarGame und esoterischer, äonischer Aspekte beider Formen des Spiels („Cliologie“ usw.).

Vorbereitung und Durchführung von Riten der Neun Winkel: natürlich und/oder „chthonisch“, je nach Wunsch.

Fortgesetztes Training des Gefährten bis zu und inklusive des Gradrituals des Internen Adepten, wenn nötig.

Vorbereitung auf und Durchführung des Gradrituals des Abyss.

Meister/Meisterin

Die grundsätzlichen Aufgaben für diesen Grad sind dreifaltig: geeignete Individuen  in die Lehren des siebenfältigen Weges  einführen, entweder auf individueller Basis oder mittels eines Tempels; die Ausübung äonischer Magie und die Entwicklung von Können im StarGame, speziell der fortgeschrittenen Form.

Manche mögen es vorziehen, sich auf einem bestimmten Gebiet zu spezialisieren.

Allgemeine Anmerkungen:

Die Stufe des Initiaten dauert zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Die Stufe des Externen Adepten zwischen einem und drei Jahren. Die Stufe des Internen Adepten zwischen drei und sieben Jahren.

Grundlegende Bücher, Manuskripte usw.

The Black Book of Satan
Naos
Azoth
Falcifer
Der Tempel Satans
Das fortgeschrittene StarGame
Die verbotene Alchemie
Ritus der Neun Winkel